.

Silber in USD / oz Silber in CAD / oz Silber in EUR / oz Silber in CHF / oz Silber in GBP / oz
Intraday Silber Preis Intraday Silber Preis in Silber Preis in EUR Intraday Silber Preis in Silber Preis in Euro € Intraday Silber Preis in Silber Preis in SW F Intraday Silber Preis in Silber Preis in UK £

 

Philharmoniker Depot

Silber- Beiträge 2019

Silber - Herbstblues voraus!... Der Silberpreis hatte bis Anfang des Monats ordentlich aufgedreht und zum Teil sogar überdreht. Auf über 19,50 USD ging die seit Ende Mai laufende Kursrally, im Zuge derer Silber um sagenhafte und unverhoffte 37% zulegen konnte. Doch die Sommerhitze war vielen Anlegern zu Kopf gestiegen, sodass die Jahreshochs zum Teil bereits wieder um über 11% verkauft wurden. Ist die Rally damit schon wieder beendet? In der letzten Analyse vom 8. August "Silber erreicht weiteren Meilenstein!" waren die neuen Jahreshochs bei 19,65 USD nicht konkret absehbar. Der Fokus lag auf der Widerstandszone um ca. 17,33/17,70 USD, die jedoch rückblickend keine große Rolle spielte. ................................

https://www.goldseiten.de

 

SILBER-Tagesausblick: Korrektur noch nicht beendet... Silber konnte sich in den vergangenen Monaten stark nach oben bewegen. Nach einem Hoch bei 19,65 USD wurde die Rally aber zuletzt ebenfalls scharf korrigiert. Die führte Silber durch den Aufwärtstrendkanal hindurch, sodass zuletzt auch die 17,70 USD zeitweise durchbrochen wurden. von Marko Strehk (Technischer Analyst und Trader)... Silber konnte sich in den vergangenen Monaten stark nach oben bewegen. Nach einem Hoch bei 19,65 USD wurde die Rally aber zuletzt ebenfalls scharf korrigiert. Die führte Silber durch den Aufwärtstrendkanal hindurch, sodass zuletzt auch die 17,70 USD zeitweise durchbrochen wurden. .................................

http://silbernews.com

 

Technische Analyse zu Silber... Bisher keine Bereinigung am Terminmarkt... Positionierung der spekulativen Anleger (Commitments of Traders)... Die Netto-Shortposition der Big 4 erhöhte sich von 49 auf 55 Tage der Weltproduktion und die der Big 8 erhöhte sich von 77 auf 89 Tage. Der Preis fiel um 1,28 USD. Die Positionierung und der CoT-Index (bei 24 Punkten) blieben unverändert. Auf die Stärke folgt die Schwäche, wovor ich die letzten Wochen gewarnt hatte. Die ETF-Käufe haben aufgehört und alles was bleibt, ist ein physisches Überangebot. Die Bereinigung am Terminmarkt hatte zum Stichtag des 10. September noch nicht einmal begonnen. Da kann noch viel mehr kommen. Auf der anderen Seite hat man den Preis nach unten manipuliert, was die Schwäche etwas relativiert. Im Augenblick wäre es gar möglich, dass es zu einem Rücksetzer auf den gebrochenen Abwärtstrend kommt, solange die politische Lage ruhig bleibt und der Aktienmarkt weiter haussiert. ....................................

http://www.silbernews.com

flatex Morning-news Silber... Der Preis für eine Feinunze Silber fiel zuletzt sehr stark zurück. Die Entspannung in Sachen Handelskonflikt zwischen den USA und China führte in der abgelaufenen Woche deutlich zu einem Wechsel zwischen dem „Risk-on“- zum „Rsik-off“-Modus. Die globalen Aktienmärkte stiegen beträchtlich an und somit flossen die zuvor investierten Mittel aus dem sicheren Hafen des Edelmetallbereichs wieder sukzessive ab. Zur Charttechnik: Ausgehend vom Verlaufstief des 28. Mai 2019 bei 14,25 US-Dollar bis zum Jahreshoch des 04. September 2019 bei 19,65 US-Dollar, wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite näher zu bestimmen. Die Widerstände kämen bei den Marken von 17,59/18,38/18,86 und 19,65 US-Dollar in Betracht. ...................................

https://www.godmode-trader.de

 

SILBER tendiert zum Kaufbereich - 17,25 USD... Der tägliche Blick auf den Devisenmarkt von Christian Kämmerer. Die jüngste Preisschwäche beim Goldpreis ging natürlich auch nicht spurlos am kleinen Bruder des edlen Metalls vorbei. Silber setzte dementsprechend mit über 10% zurück und bewegte sich in Richtung der Kaufzone um 17,25 USD. ..............................

https://www.godmode-trader.de

 

17 Billionen Gründe, jetzt Gold- und Silberaktien zu besitzen... Historisch gesehen ist die Börse der größte Schöpfer von langfristigem Vermögen. Inklusive der Reinvestition der Dividende und inflationsbereinigt hat sie durchschnittlich etwa 7 % Rendite pro Jahr generiert, was zu einer historischen Verdoppelung des Vermögens etwa alle 10 Jahre führt. Das bedeutet, dass alle anderen Anlageklassen, einschließlich Bankeinlagen, Anleihen, Immobilien und sogar beliebte sichere Anlagen wie Gold und sein glänzender Zwilling Silber, im Vergleich verblassen. ...............................

https://www.fool.de

 

Silber: Kleiner Bruder ganz groß?... Die unruhigen Zeiten in der Weltwirtschaft beflügeln den Goldpreis. Aber auch Silber hat eine Rally hinter sich. Oft steht das Edelmetall im Schatten des großen Bruders. Derzeit könnte es für Anleger aber der bessere Kauf sein. Die "Antikrisen-Währung" Gold macht seinem Namen aktuell wieder alle Ehre. Rezessionsangst, Handelskrieg, Brexit, geopolitische Spannungen - nervöse Anleger greifen in diesen unsicheren Zeiten wieder zu beim gelben Edelmetall. In Euro gerechnet erreichte es Ende August einen historischen Höchststand. Auch am Montagmorgen verteuerte sich Gold nach den Angriffen auf saudische Ölanlagen zeitweise um 1,6 Prozent. Was allerdings kaum beachtet wird bei der Anlegerflucht in Gold: Der Preis für Silber ist ebenfalls stark in die Höhe geklettert. Auch wenn er in den vergangenen Tagen wieder etwas absackte, bewegt er sich mit fast 18 Dollar pro Feinunze inzwischen wieder auf dem Niveau von vor zwei Jahren - ein wahres Comeback. ...................................

https://boerse.ard.de

Silber: Ihre Rettung in turbulenten Zeiten?... vor kurzem hat die EZB die Zinsen gesenkt. Eine Katastrophe, meinen viele Volkswirte und Analysten, bezogen auf die Kaufkraft unserer Währung Euro. Kredite, die aufgrund niedrigerer Zinsen verstärkt ausgereicht werden dürften, erhöhen definitionsgemäß die Geldmenge (da Sie auch mit elektronischen Guthaben bezahlen können). Vor diesem Hintergrund ist a) die Goldnachfrage massiv gestiegen, wobei schon „Family Offices“ Gold kaufen. Zudem ist b) inzwischen auch Silber wieder stärker geworden. Dies ist eine alte Leidenschaft von mir. Silber wird auch „Gold des kleinen Mannes“ genannt, weil es so günstig ist. Der große Vorteil von Silber-Anlagen besteht darin, dass Sie damit rechnen können, unbehelligt zu bleiben. Silber wird, anders als Gold, wahrscheinlich eher nie von einem Verbot betroffen sein. Sie können Ihr Geld also in Silber tauschen. Dabei müssten Sie allerdings einige Faktoren berücksichtigen: .....................................

https://www.finanztrends.info

Indien schwenkt von Gold zu Silber... Es liest sich so steril: Der Westen kauft eher, wenn die Edelmetallpreise steigen, der Osten wenn sie fallen. Was am Ende klüger ist, wird zwar die Zeit zeigen. Was aber schon jetzt zu sehen ist, ist der ökonomische Vorteil des Ostens, im aktuellen Falle Indiens. Zum einen haben die Inder die leichte Aufwertung der indischen Rupie gegen den US-Dollar genutzt. Zwar stieg Silber ab Mitte Juli deutlich an, lag aber im Jahresvergleich immer noch zurück. ..................................

https://www.berneckerresearch.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com