.

Silber in USD / oz Silber in CAD / oz Silber in EUR / oz Silber in CHF / oz Silber in GBP / oz
Intraday Silber Preis Intraday Silber Preis in Silber Preis in EUR Intraday Silber Preis in Silber Preis in Euro € Intraday Silber Preis in Silber Preis in SW F Intraday Silber Preis in Silber Preis in UK £
Philharmoniker Behälter

Silber- Beiträge 2017

Silber: Preiszyklen und Kriegszyklen... Zwischen dem Silberpreis und Kriegszeiten besteht ein historischer Zusammenhang. Diese Zyklen können, wenn man sie über einen längeren Zeitraum hinweg betrachtet, einen Ausblick auf die Zukunft geben. Sehen Sie sich die Entwicklung des Silberpreises seit dem Jahr 1900 an. Es stimmt, dass Silber über viele Jahre hinweg nicht frei gehandelt wurde, aber wie wir sehen werden, ist eine Untersuchung des Preises dennoch aufschlussreich. Im Chart sind sechs wichtige Kurstiefs grün gekennzeichnet. Die beiden Tiefs in den Jahren 1931 und 1971 wollen wir zum Zweck dieser Analyse außen vor lassen. Die sechs Tiefs stimmen in etwa mit den folgenden Kriegen überein: .................................

http://www.goldseiten.de

David Smith: Gold- und Silbernachfrage wird in Zukunft schwer zu decken sein... Eines Tages wird der Silberkurs definitiv beginnen, sich besser zu entwickeln als Gold. Silber ist ein Metall, das die Leute überrascht. Sie sehen sich den Preis an und fragen sich, warum er im Verhältnis zu Gold nicht höher ist. Langfristig betrachtet beträgt die Korrelation zwischen den beiden Edelmetall ca. 85%. Wenn der Goldpreis steigt, steigt auch der Silberpreis, aber das muss nicht jeden Tag und nicht einmal jede Woche so sein. Der Silberkurs erweckt öfter den Eindruck, über einen längeren Zeitraum hinweg schwach zu bleiben, doch dann kommt es plötzlich zu einer explosiven Rally. Wir werden wahrscheinlich schon bald eines Tages aufwachen und der Silberkurs wird 75 Cent höher liegen. Dann werden sich die Leute fragen, was den Kurssprung ausgelöst hat. In Wirklichkeit gibt es hinter den Kulissen jedoch bereits seit einiger Zeit verschiedene Entwicklungen, die eine solche Aufwärtsbewegung verursachen könnten. ..................................

http://www.goldseiten.de

 

Silber vor baldiger Stabilisierung?... Um das Edelmetall Silber ist es in den letzten Monaten recht ruhig gewesen. Während Gold von geopolitischen Krisen profitiert und Industriemetalle wie Kupfer oder Zink aufgrund der stark steigenden Beliebtheit der Elektromobilität gesucht werden, führte Silber zuletzt eher ein Schattendasein. Dabei ist auch dieser Rohstoff einen Blick wert. Industrie- und Edelmetall zugleich... Das Besondere an Silber ist sicherlich die Bedeutung in zwei unterschiedlichen Kategorien: Als Industriemetall wird Silber zum Beispiel in der Automobilbranche benötigt und kommt dort unter anderem bei Katalysatoren zum Einsatz. Hier wird die Nachfrage zweifelsfrei durch die Weltkonjunktur beeinflusst. Aber auch die Schmuckindustrie (verbunden mit dem zunehmenden Wohlstandsniveau vor allem in den Schwellenländern) kurbelt die Nachfrage nach dem Rohstoff an. ..................................

http://www.stock-world.de

 

Silber mit interessanter Range... Über den Sommer zeigte sich im Silber eine schwächere Tendenz, die im Juli in einem kurzzeitigen Ausverkauf gipfelte. Dieser Ausverkauf wurde jedoch recht zügig aufgefangen. So bildete sich in den Monatskerzen im Juli ein Hammer, eine kleine Kerze mit sehr langer Lunte. Diese Kerze stützt nun den Markt im langfristigen Bild. Als Trendwendemuster allerdings ist die Monatskerze hier nicht sonderlich ausgeprägt. Dies zeigt sich derzeit auch in fehlendem Kaufdruck. Vielmehr pendelt der Silberpreis weiterhin in der seit Jahresende 2016 gültigen Range und die jüngste Aufwärtsbewegung zum Septemberanfang wurde wieder verkauft. ..............................

https://www.wallstreet-online.de

 

Silber - Jetzt also doch!?... Der Silberpreis konnte in den letzten zwei Monaten nach dem Flash-Crash Anfang Juli um 27% und mit kürzlich erreichten 18,20 USD deutlich zulegen. Die Jahreshochs aus dem Februar schienen schon in greifbarer Nähe. Doch der Sprung über die 18 USD war wieder ein Schluck zu viel aus der Performanceflasche und es ging schnell abwärts auf fast 17 USD. Ist die Rally damit vorbei, bevor sie so richtig begonnen hat? In meiner letzten Einschätzung vom 31. August "Silber - Zwei Schritte vor und einer zurück" hatte ich darauf hingewiesen, dass die Aufwärtsbewegung zunächst am Ende ist und Silber erst auf ca. 16 USD korrigieren müsste, bevor ein Angriff auf 20/21 USD erfolgen könnte. ......................................

http://www.goldseiten.de

Acht Gauner gegen den Rest der Welt... Ich möchte gern eine andere Sichtweise auf die Gold- und Silbermärkte mit Ihnen teilen, mich dabei aber weiterhin auf den wichtigsten Preisfaktor konzentrieren: die Änderungen in der Marktstruktur der Terminbörse COMEX. Mittlerweile dürfte unter Edelmetallinvestoren hinreichend bekannt sein, dass die Kurse steigen, wenn das "Managed Money" an der COMEX kauft, und fallen, wenn diese Trader verkaufen. Die Positionierung der Teilnehmer am New Yorker Futuresmarkt hat einen solch ausschlaggebenden Einfluss auf die Preise, dass sie von den Marktbeobachtern mehr denn je diskutiert wird. Das Muster von Ursache und Preiswirkung lässt sich heute eindeutig beobachten. .............................

http://www.goldseiten.de

Gold und Silber - Dem Ziel immer näher!... Mit dem Anlaufen des minimalen Ziels der Welle 2 in Weiß bei $17.63, konnten die Bullen bislang nicht wirklich wiederbelebt werden. Dennoch ist es natürlich möglich, solange dieser Wert nun nicht mehr unterschritten wird, die Welle 3 in Weiß auf den Weg zu bringen. Bekanntlich ist aber dafür auch schlussendlich ein Ausbruch über die Marke von $18.50 notwendig. Bis uns dieser Umstand vorliegt, müssen weitere Korrekturen, zunächst in Richtung $17.24 in Betracht gezogen werden. Unter $17.24 aktiviert sich bekanntlich die Welle 2 in Grün, welche deutlich tiefere Ziele ansteuern würde. Grundsätzlich werden wir die beiden Verlaufsmöglichkeiten im Gold und Silber nochmals genauer im Sonderbericht in der kommenden Woche besprechen, aber für den Moment sollten Positionen mit Stopps versehen werden. Kommt es zu einem Abfall unter $1284 im Gold und $17,20 im Silber, sehen wir eine größere Korrektur auf den Markt zukommen als die Welle 4. Wir würden dann annehmen, dass die Welle i in Grün bereits komplettiert wurde. Entsprechend könnte die Welle ii bis auf $1205 im Goldmarkt zurückkommen sowie $16.60 im Silber abverkaufen. ...............................

http://www.goldseiten.de

 

flatex Morning-news Silber... Der Preis für eine Feinunze Silber konnte sich parallel mit Gold in den letzten Wochen weiter nach oben arbeiten. Nahezu deckungsgleich mit Gold hat sich nun auch Silber vorerst auf einen Konsolidierungspfad begeben und seine technisch überkaufte Situation – wie im RSI-Indikator zu sehen ist - abgebaut. Ausgehend vom Verlaufstief vom 07. Juli 2017 bei 14,37 US-Dollar bis zum jüngsten Hoch vom 08. September bei 18,21 US-Dollar könnten nun die nächsten Auf- und Abwärtssequenzen ermittelt werden. Die Widerstände wären demnach bei 18,21 US-Dollar, 19,12 US-Dollar 19,69 US-Dollar und 20,59 US-Dollar auszumachen. Die nächsten Unterstützungen kämen bei 17,31 US-Dollar, 16,75 US-Dollar und 16,30 US-Dollar in Betracht. ..........................

https://www.godmode-trader.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com