.

Philharmoniker Depot

18.05.18 Palladium zeigt relative Stärke

Positionierung der spekulativen Anleger (Commitment of Traders)... Die aktuellen, wöchentlich von der US-Terminmarktaufsicht „CFTC“ veröffentlichten, Daten für Palladium zeigten zuletzt eine neutrale Entwicklung zu den Vorwochen. Zum Vormonat ist eine leichte Schwäche zu sehen. Solange diese nur temporär im Verlauf einer Korrektur im Edelmetallsektor auftritt, ist das unbedenklich. In dem Abverkauf auf 900$ Anfang April, kam es zuvor zu einer starken Bereinigung der Spekulation unter enormer relativer Stärke. Daher stimmt die Gesamtlage optimistisch auf mittelfristige Sicht. Sobald der Edelmetallsektor komplett bereinigt ist, dürfte der Palladiumpreis wieder anziehen. Wichtig bleibt zu beobachten, ob sich weiterhin starke fundamentale Nachfrage zeigt und somit relative Stärke in den Daten, was wir wöchentlich weiterhin genau beobachten werden.

Der Terminmarkt für Palladium hatte sich zuletzt sehr gut binnen kurzer Zeit bereinigt.

Die einfache Darstellung zeigt, dass sich die Positionierung zuletzt im grünen Kaufbereich befand.

© Blaschzok Financial Research

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: www.BlaschzokResearch.de | www.goldsilbershop.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com