.

Silber in USD / oz Silber in CAD / oz Silber in EUR / oz Silber in CHF / oz Silber in GBP / oz
Intraday Silber Preis Intraday Silber Preis in Silber Preis in EUR Intraday Silber Preis in Silber Preis in Euro € Intraday Silber Preis in Silber Preis in SW F Intraday Silber Preis in Silber Preis in UK £

Silber die Industrie

Die industrielle Silbernachfrage steigt rasant

Silber wird zu 70 Prozent in der Industrie eingesetzt, die restlichen 30 Prozent entfallen auf die Schmuck- und Silberwarenindustrie. Im Jahre 1989 hat man in einer Untersuchung herausgefunden, dass weltweit das Edelmetall Silber in über 1300 Patenten eine wichtige Rolle spielt. Es wird als elektronischer Leiter in Computern, Fotoapparaten und DVD-Recordern eingesetzt und findet großes Interesse in der Automobil- und Luftfahrtbranche. Aber auch in der Medizin und in der Biotechnologie kommt Silber zum Einsatz. Aufgrund seiner antiseptischen Eigenschaften wird das Edelmetall in medizinischen Gerätschaften und diagnostischen Forschungsapparaturen eingearbeitet. Das Edelmetall wird aber auch in immer mehr relativ neuen Industriezweigen wie der Brennstoffzellentechnik, im Bereich Fotovoltaik sowie bei der Wasseraufbereitung eingesetzt. Ein riesiger Wachstumsmarkt für Silber ist die stark boomende Solarenergiebranche. Durch großzügige Förderungsprogramme für Solarstrom in Deutschland, Spanien, Japan und jüngst auch in Kalifornien ist diese Branche eine der am schnellsten wachsenden Branchen weltweit geworden.

Silber spielt dabei eine entscheidende Rolle:

Fotovoltaik:

Um einer Fotovoltaikzelle Strom entnehmen zu können, werden mittels Siebdrucktechnik auf der Vorder- und Rückseite der Zelle Kontakte angebracht. Als Kontakt wird dabei eine Glasspaste mit einem Silbergehalt von mindestens 90 Prozent Silber aufgebracht. Diese Paste wird bei 90 Prozent aller kristallinen Fotovoltaikzellen verwendet.


Parabolrinnen-Kraftwerk:

Auch bei einer anderen Art der Solarstromgewinnung, dem so genannten Parabolrinnen-Kraftwerk benötigt man Silber. Dabei nutzt man die Eigenschaft von Silber, thermale Energie besonders effizient zu reflektieren. Nur Gold ist auf diesem Gebiet noch besser (aber viel zu teuer!). Ein sehr bekanntes Parabolrinnen-Kraftwerk befindet sich in der Mojave-Wüste in Kalifornien. Dort stehen 1.926 silberbeschichtete Spiegel, die die gleißende Sonne auf ein Absorberrohr mit Wärme leitender Flüssigkeit konzentrieren. Von diesen sehr effizienten Großanlagen sind weltweit mehrere in Planung.



Schalter:

Silber ist die erste Wahl bei einfachen Lichtschaltern, da Silberkontakte auch nach Jahrzehnten nicht korrodieren und aufgrund ihrer hohen Leitfähigkeit nicht warm werden. Billigere Metalle überhitzen aufgrund ihres hohen Widerstandes und lösen dabei nicht selten Brände aus. Der wachsende Lebensstandard in Staaten wie China und Indien und die damit verbundene Stromversorgung von vielen Millionen Menschen führen zu einer stark steigenden Silbernachfrage.



Supraleiter:

Hochtemperatur-Supraleitungen gehören zu den Schlüsseltechnologien für den Strommarkt der Zukunft. Gegenüber den heute eingesetzten Kupferleitungen ist die Übertragungskapazität um ein Vielfaches höher. Damit geht den Energieversorgern beim Transport über ihr kilometerlanges Stromnetz zum Verbraucher keine unnötige Energie verloren. An der Cornell University in den USA entwickeln Forscher derzeit einen neuen Hochtemperatur-Supraleiter auf Basis von Silber-Fluor-Verbindungen. Sollte dieser Supraleiter Marktreife erlangen, werden Riesenmengen von Silber nötig sein, um das ineffiziente und marode Stromnetz in den USA und Europa zu ersetzten. Auch China gilt als zukünftiger Milliardenmarkt für Hochtemperatur-Supraleitungen.



Elektromotoren:

Darüber hinaus wird Silber mehr und mehr für Wicklungen von Hochleistungselektromotoren genutzt. Die Nutzung von Silber anstatt von Kupfer führt zu beachtlichen Leistungssteigerungen. Die US-Marine hat bereits einige Kriegsschiffe mit diesen innovativen Motoren bestückt. Da die US-Marine oft neue Technologien als Erster einsetzt, ist davon auszugehen, dass in Zukunft diese Technologie auch in der zivilen Schifffahrt eingesetzt werden wird.



Infektionsschutz:

Silber-Sulfadiazin ist das wirksamste Präparat zur Behandlung von Verbrennungen. Es wird in Krankenhäusern rund um den Globus genutzt, weil es wirksam das Wachstum einer Vielzahl verschiedener Bakterien unterbindet. Darüber hinaus werden zunehmend zentralvenöse Katheter mit Silber-Sulfadiazin und Chlorhexidin imprägniert, um einer Infektion mit Staphylokokken vorzubeugen.



Bekämpfung von Malaria und Tuberkulose:

Die amerikanische Firma American Biotech Labs stellt seit einigen Jahren hochwertige Silberkolloid-Lösungen her. Das ist Wasser, in dem feinste Kleinstteile von Silber schweben. Der Vorstandschef von American Biotech Labs wurde im vergangenen Jahr eingeladen, vor einem Ausschuss des US-Repräsentantenhauses seine Präparate vorzustellen. Dort erklärte er, dass ein Arzt in Ruanda 2001 das Präparat "ASAP Solution 10 PPM" elf schwer an Malaria erkrankten Kindern als letzte Rettung in das Trinkwasser gegeben hatte. Das Präparat soll so schnell gewirkt haben, dass alle elf Kinder bereits eine Woche später die Klinik wieder in gutem Gesundheitszustand verlassen konnten. Die Firma geht darüber hinaus Hinweisen nach, dass die silberhaltigen Präparate gegen weitere schwere Krankheiten effektiv eingesetzt werden können. In Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation WHO laufen jetzt weitere Feldversuche mit kolloidalem Wasser zur Bekämpfung von Malaria und Tuberkulose.



Schnelle Wundheilung:

Aufgrund der guten Wirkung gegen ein breites Spektrum an Bakterien findet Silber verstärkt auch Verwendung bei Pflasterherstellern wie Hansaplast. Dort werden "Hansaplast med Pflaster mit Silbertechnologie" für die trockene und "Hansaplast med Aktiv Gel-Pflaster mit Silbertechnologie" für die feuchte Wundheilung angeboten.


Batterien:

Besonders verbreitet sind Silberoxid-Zink-Batterien, die meist als Knopfzellen im Handel sind: Diese liefern die benötigte hohe Spannung und lange Lebenszeit für Anwendungen im Bereich der Konsumelektronik wie z. B. für Fotoapparate, Uhren, Hörgeräte und andere kleine Elektronikgeräte. Von diesen Knopfzellen werden jedes Jahr von Herstellern wie Duracell Milliarden-Stückzahlen produziert. Sie bestehen ungefähr zu 35 Prozent aus Silber. Silberoxid-Zink-Batterien sind darüber hinaus umweltfreundlich, da beim Entladen im Gegensatz zu den Quecksilberoxid-Zink-Batterien kein hochgiftiges Quecksilber entsteht.



Akkumulatoren:

Des Weiteren sind auch Silberoxid-Zink-Akkumulatoren verbreitet: Diese sind im Gegensatz zur Batterie wieder aufladbar und werden überall dort eingesetzt, wo es auf geringe Masse, hohe Entladeströme und einen hohen Energiegehalt ankommt, und weniger auf wirtschaftliche Aspekte. Angewendet werden diese Akkumulatoren zum Beispiel in der Meerestechnik, in Bordbatterien von Flugzeugen und in der Waffentechnik.


Autobatterien:

Auch Autobatterie-Hersteller Varta hat bereits Wege gefunden, die unschlagbaren Vorzüge von Silber für seine Batterien zu nutzen. Varta nutzt dazu eine neue Legierung aus Blei, Kalzium und Silber in Verbindung mit einer neuen und optimierten Gitterstruktur. Laut Varta sorgt diese neue Technologie für eine verbesserte und schnellere Stromaufnahme, wodurch die Kurzstreckenfestigkeit der Batterien erhöht wird. Darüber hinaus führt eine verbesserte Korrosionsbeständigkeit der Gitter zu einer verlängerten Lebensdauer der Batterien.


Datenspeicherung:

Datenbestände in Großcomputeranlagen sind immer gefährdet. Magnetwellen können sie komplett zerstören. Deshalb ist eine Lösung für die sichere Datenspeicherung außerhalb des Computers notwendig. Die Unternehmen Ciba und Fuji beispielsweise haben hochwertige Filme mit hohem Silbergehalt und hoher Lebensdauer entwickelt.


Wasseraufbereitung:

In der Wasseraufbereitung hat Silber eine lange Tradition: Bereits in den Pionierzeiten warfen beispielsweise die amerikanischen Siedler Silbermünzen in ihre Trinkflaschen, um ihr Trinkwasser keimfrei zu halten. Genau wie damals ist Wasser heutzutage ein sehr knapper und kostbarer Rohstoff. In der Industrie wird Wasser als Prozesswasser, Reinigungsmittel oder Kühlmittel benötigt. Die speziellen Anforderungen in diesem Bereich verlangen zuverlässige Lösungen gegen Bakterienbefall und der dadurch bedingten Zerstörung von Industriegeräten, gegen Verätzungen und Zersetzungen durch verunreinigtes Wasser. Auch hier wird in großen Mengen Silber eingesetzt. Einer der großen Investoren im Bereich Wasseraufbereitung ist China - nicht nur die unzähligen Fabriken benötigen Wasser, bis zu den Olympischen Spielen 2008 in Peking und zur Weltausstellung Expo 2010 in Shanghai sollen die Besucherströme aus dem Ausland ebenfalls mit sauberem Wasser empfangen werden. Investitionen in zweistelliger Milliardenhöhe sind geplant!



Holzschutz:

Ein weiterer Riesenmarkt entsteht durch eine Gesetzesänderung in den USA ab 2007. Aufgrund strengerer Umweltauflagen wird Silber dann zur umweltfreundlichen Schädlingsbekämpfung in der Holzwirtschaft verstärkt eingesetzt. Alleine dafür werden 75 Millionen Unzen Silber benötigt!


Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com