.

Philharmoniker Depot

09.02.13 Gold - Silber - Aktien - Die Rally wird kommen!

Es tut sich etwas im Gold- und Silberaktienbereich. Zwar lieferte die vergangene Handelswoche nicht die ganz großen Impulse, dennoch lassen sich durchaus interessante Rückschlüsse ziehen. Einige Aktien zeigten sich bereits erstaunlich robust und konnten sogar erste Erholungsbewegungen starten; trotz des schwachen Umfeldes. Ob das nun erste Vorboten einer nachhaltigen Trendwende sind, bleibt freilich noch abzuwarten.
Aktuell ist der Sektor ohne Zweifel ein Eldorado für Schnäppchenjäger. Die langfristigen Perspektiven für Gold und Silber stimmen. Schwache Papierwährungen und geopolitische Spannungen stützen die Edelmetalle und werden es aller Voraussicht nach auch weiterhin. Dem Umstand, dass qualitativ exzellente Produzentenaktien nach dem neuerlichen Abverkauf auf sehr attraktiven Kursniveaus notieren, sollte man unbedingt etwas Positives abgewinnen. In Kürze veröffentlichen wir im Übrigen eine kombinierte Sonderausgabe unserer Themenreportreihen GoldaktienJournal und SilberaktienJournal (können unter RohstoffJournal.de angefordert werden) und thematisieren darin die aktuelle Situation bei Gold- und Silberaktien mit den (exzellenten) Chancen, die sich ohne Zweifel meinungsfesten Investoren aktuell bieten.

Derzeit gefallen uns Silberaktien etwas besser. Zum einen billigen wir Silber im Vergleich zu Gold ein größeres Aufwärtspotential zu. Zum anderen machen Silberaktien derzeit charttechnisch in der Summe einen besseren Eindruck als ihre Pendants auf der Goldseite, denn die Bodenbildung ist unserer Einschätzung nach hier bereits weiter fortgeschritten und könnte demnächst erfolgreich vollendet werden. Doch auch die Chartbilder der großen Goldunternehmen weisen sehr interessante Konstellationen auf. Newmont Mining, Barrick Gold oder auch Goldcorp sind ebenfalls in ihrer Bodenbildung sehr weit. Schaut man sich hingegen die Charts mittlerer und kleinerer Gold-Unternehmen an, treten diese positiven Aspekte nicht ganz so deutlich hervor. Die nächsten Tage werden jetzt zeigen, ob sich diese positiven Tendenzen bereits kurzfristig durchsetzen können.

Wichtige Impulse erwarten wir uns in Kürze zudem von Gold und Silber. Hier stehen wichtige Widerstandszonen zur Disposition. Gelingt der Befreiungsschlag, dürfte dieses auch Auswirkungen auf die Gold- und Silberaktien haben. Achten Sie diesbezüglich auf die 1.710/1.700 US-Dollar bei Gold bzw. die 32,5 / 32,0 US-Dollar bei Silber.

Kurzum: Sehr wahrscheinlich befinden wir uns gerade in der Phase, in der Boden für eine Rally bereitet wird. Die überwiegende Mehrheit der Unternehmen steht gut bis sehr gut da. Da sich die starken Fundamentaldaten noch nicht auf die Aktienkurse im zu erwartenden Maße niedergeschlagen haben, finden Anleger derzeit eine sehr aussichtsreiche Situation zum Investieren vor.

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: RohstoffJournal.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2020

© by Silbernews.com