Silbernews.com - News http://www.silbernews.com/index.php/wissen/news Mon, 21 Aug 2017 04:36:06 +0000 Joomla! - Open Source Content Management de-de j.miedler@a1.net (silbernews.com) 20.08.17 Tagesthemen http://www.silbernews.com/index.php/wissen/news/silber-newsabeitraege/148-silber-beitraege2017/9218-20-08-17-tagesthemen http://www.silbernews.com/index.php/wissen/news/silber-newsabeitraege/148-silber-beitraege2017/9218-20-08-17-tagesthemen Sicher ist sicher - mit Gold und Silber... Edelmetallpreise und Aktienkurse können sich zwar zeitweise parallel entwickeln, aber nicht auf Dauer. Es handelt sich ja um ganz unterschiedliche Anlageklassen: Die einen, Gold und Silber, sind besonders unter dem Sicherheitsaspekt interessant (Gold mehr als Silber), während die anderen den Vorgaben der Konjunktur, der Fiskal- und vor allem der Geldpolitik folgen. Ein Musterbeispiel dafür, dass sich die Preise beider Edelmetalle und die Aktienkurse vorübergehend parallel entwickeln können, lieferten die Krisenjahre 2008 und 2009. Danach war damit jedoch weitgehend Schluss. Derzeit spricht unter dem Aspekt der Sicherheit viel für eine schon bald gegenläufige Entwicklung, also für Gold und Silber. ...................................

http://www.goldseiten.de

]]>
j.miedler@a1.net (Silbernews) News zu Silber Sun, 20 Aug 2017 05:00:22 +0000
18.08.17 Tagesthemen http://www.silbernews.com/index.php/wissen/news/silber-newsabeitraege/148-silber-beitraege2017/9215-18-08-17-tagesthemen http://www.silbernews.com/index.php/wissen/news/silber-newsabeitraege/148-silber-beitraege2017/9215-18-08-17-tagesthemen Warum Silber gegenüber Gold noch Luft hat... Paris (www.fondscheck.de) - Während Gold im Zuge der vorübergehenden Ängste vor einer Eskalation der Beziehungen zwischen den USA und Nordkorea seinem Ruf als Krisenwährung zuletzt wieder einmal gerecht wurde und zwischenzeitlich ordentlich an Wert zulegte, war es um den kleinen Bruder Silber eine Zeit lang vergleichsweise ruhig gewesen, so die Analysten der BNP Paribas in ihrer aktuellen Ausgabe von "Märkte & Zertifikate weekly". Größere Aufregung hätten Silber-Anleger zuletzt im Juli verspürt, als ein kleiner knackiger Flash-Crash die Notierung kurzzeitig unter Druck gebracht habe. Dass sich der Preis aber wieder nahe der 17-Dollar-Marke - in Schlagdistanz zu einem neuen Zwei-Monats-Hoch - befinde, erhöhe nun die allgemeine Aufmerksamkeit. ...........................................

http://www.fondscheck.de

]]>
j.miedler@a1.net (Silbernews) News zu Silber Fri, 18 Aug 2017 16:48:52 +0000
17.08.17 Tagesthemen http://www.silbernews.com/index.php/wissen/news/silber-newsabeitraege/148-silber-beitraege2017/9214-17-08-17-tagesthemen http://www.silbernews.com/index.php/wissen/news/silber-newsabeitraege/148-silber-beitraege2017/9214-17-08-17-tagesthemen Gold und Silber - Was ist jetzt zu tun!... Wir schrieben es seit zwei Wochen in unseren Updates, haben es seit 4 Wochen im Chart hinterlegt und dann nochmals ganz explizit im Weekend Update: Die Korrektur wird kommen! Man meint manchmal der einsame Mahner zu sein, da die Branche von Permabullen belagert wird, welche noch von der gigantischen Superrallye schwadronieren würde selbst wenn Gold bei 200$ die Unze stehen würde. Verstehen Sie mich nicht falsch, wer uns kennt weiß das wir langfristig sehr bullisch sind. Jedoch nicht blind und nicht verliebt wie ein 15 jähriger wenn es um die erste Liebe geht. Es fehlt hier oft die Neutralität, Autoren sind teils mehr Schwärmer als Analysten. Ergo werden ständig neue Rallyes ausgerufen. ...............................

http://www.stock-world.de

]]>
j.miedler@a1.net (Silbernews) News zu Silber Thu, 17 Aug 2017 16:54:15 +0000
16.08.17 Tagesthemen http://www.silbernews.com/index.php/wissen/news/silber-newsabeitraege/148-silber-beitraege2017/9212-16-08-17-tagesthemen http://www.silbernews.com/index.php/wissen/news/silber-newsabeitraege/148-silber-beitraege2017/9212-16-08-17-tagesthemen flatex Morning-news Silber... Der Preis für eine Feinunze Silber kam die letzten drei Handelstage gemeinsam mit Gold wieder zurück. Der aktuelle Preisrücksetzer findet bei 16,57 US-Dollar eine Unterstützung. Diese Marke lässt sich aus dem Chartverlauf vom letzten Verlaufstief vom 07. Juli 2017 bei 14,37 US-Dollar bis zum letzten Zwischenhoch vom 10. August 2017 bei 17,25 US-Dollar ermitteln. Obendrein stabilisiert sich Silber am derzeitigen Aufwärtstrend, der vom 14,37-US-Dollar-Tief auf das Zwischentief vom 07. August 2017 bei 16,13 US-Dollar angelegt werden kann und damit auf die Tagestiefs vom 15. August zusätzlich unterstützend wirkte. Der nächste Widerstand wäre bei 17,25 US-Dollar, die nächste Unterstützung bei 16,15/16,13 US-Dollar zu finden. .......................................

https://www.godmode-trader.de

]]>
j.miedler@a1.net (Silbernews) News zu Silber Wed, 16 Aug 2017 08:12:26 +0000
15.08.17 Tagesthemen http://www.silbernews.com/index.php/wissen/news/silber-newsabeitraege/148-silber-beitraege2017/9210-15-08-17-tagesthemen http://www.silbernews.com/index.php/wissen/news/silber-newsabeitraege/148-silber-beitraege2017/9210-15-08-17-tagesthemen Langfristige Entwicklung der Aufgelder bei den Edelmetallen... Da bei Silberbarren mehr Material bearbeitet werden muss, sind die Herstellungskosten bei Silberbarren wesentlich höher als bei Goldbarren und schlagen daher prozentual im Vergleich zum Barrenwert höher zu Buche (0,4% Aufgeld der EKG gegenüber dem Gold-Briefkurs im Vergleich zu 1,9% Aufgeld gegenüber dem Silber-Briefkurs). Die Händlermarge bei Silberbarren ist jedoch weitaus höher, als bei Goldbarren. Viele Investoren greifen bei Silber jedoch auf Münzen zurück (Umsatzsteuer 7%, jedoch höhere prozentuale Herstellungskosten der Münzen im Vergleich zum Materialwert), um sich auch einen Handbestand an kleinen fungiblen Münzen anzulegen, d.h. eine Versicherung gegen die Inflationierung unserer staatlichen Währung. Diese könnte u.U. soweit gehen, dass im normalen Handelsleben keine Zettel mehr angenommen werden würden. .......................................

http://www.goldseiten.de

 

Silber holt langsam aber sicher auf... Der Silberpreis hat nun also folgende Widerstände zu überwinden: 1. Die Abwärtstrendlinie bei ca. 17,15 USD, 2. Die horizontale obere Begrenzung des Seitwärtskanals um 18,50 USD, 3. Das obere seitwärtslaufende Bollinger Band ebenfalls um 18,50 USD, 4. Den Hochpunkt vom letzten Sommer bei 21,23 USD. ... Können die Bullen diese drei Widerstandszonen aus dem Weg räumen, wäre auf dem Wochenchart der Weg bis 26,00 USD frei. Natürlich handelt sich hierbei um keine leichte Aufgabe und es wird noch deutliche Anstrengungen sowie viel Zeit bis dorthin benötigen. Auch müssen wir uns klarmachen, dass Silber immer erst im letzten Viertel eine Aufwärtsbewegung im Edelmetallsektor den Turbo einschaltet. Insofern könnten die nächsten Monate noch etwas zäh bleiben. Spätestens im Dezember müsste Silber dann aber nachhaltig auf die Überholspur wechseln .......................................

http://www.goldseiten.de

]]>
j.miedler@a1.net (Silbernews) News zu Silber Tue, 15 Aug 2017 04:22:13 +0000
14.08.17 Tagesthemen http://www.silbernews.com/index.php/wissen/news/silber-newsabeitraege/148-silber-beitraege2017/9208-14-08-17-tagesthemen http://www.silbernews.com/index.php/wissen/news/silber-newsabeitraege/148-silber-beitraege2017/9208-14-08-17-tagesthemen Peru: Goldproduktion weiter rückläufig, Silberausstoß gestiegen... Die Goldproduktion Perus belief sich im Juni dieses Jahres auf 12.503 kg. Nach Angaben des Ministeriums für Minen und Energie stellt dies einen Rückgang von 1,3% gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres dar, als 12.666 kg des gelben Metalls gefördert wurden. Die Silberproduktion erhöhte sich indes von 367,5 t im Juni 2016 auf 407,2 t in diesem Jahr und verzeichnete damit ein Plus von 10,8%. Insgesamt belief sich der Ausstoß der peruanischen Goldminen in den ersten sechs Monaten 2017 auf 72.513 kg und sank damit gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 6,0%. Die Silberproduktion betrug im gleichen Zeitraum 2.156,5 t, was einem Minus von 0,7% im Vergleich zum Jahr 2016 entspricht. ..................................

http://www.goldseiten.de

 

"Inflation oder Tod", Peak-Silber und Ausbruch des Goldkurses... Zahlreiche Daten und Fakten sprechen heute mehr denn je für die Edelmetalle. Fragen Sie sich nicht auch, warum die Goldnachfrage beispielsweise in Asien so hoch ist, dass Jahr für Jahr zwischen 1.000 und 2.000 Tonnen Gold aus den westlichen Ländern nach Asien verschifft werden? (Eine ausführliche Analyse dieses Trends finden Sie in einem Artikel von Ronan Manly.) Zudem wurde das Fördermaximum bei Silber möglicherweise schon im Jahr 2015 erreicht. Die Datenlage deutet jedenfalls darauf hin, dass Peak-Silber bereits hinter uns liegt und die Minenproduktion künftig sinken wird. ... Bei der Betrachtung eines längeren Zeitraums fällt außerdem auf, dass sich die Verkaufszahlen der Silbermünzen seit der Finanzkrise 2008 enorm erhöht haben. Viele Menschen (wenn auch noch nicht genug), haben seitdem beschlossen, ihr Vermögen mit Hilfe von Edelmetallen zu schützen. ........................................

http://www.goldseiten.de

 

Silber: Fehlsignale sind vorprogrammiert! ... der Silberpreis war in diesem Jahr ganz bestimmt kein Freund von kurz-bis mittelfristig orientierten Tradern, die nach der Markttechnik agieren. Wie der Chart unten deutlich macht, hatte der Preis sowohl die langfristigen Durchschnittslinien auf Wochenbasis als auch das technische Muster des zulaufenden Dreiecks mehrmals nach oben überschritten. Und dennoch befand sich der Silberpreis in diesem Zeitraum in einem Abwärtstrend. Fehlsignale waren vorprogrammiert... Es waren also nach der Markttechnik alles Fehlsignale, die bestimmt das eine oder andere Trading-Konto ruiniert haben, sofern man sich nur auf den Handel des Silberpreises fokussierte und nur nach der Markttechnik gehandelt hat. Daher auch immer wieder mein Einwand: Ja, die Markttechnik kann ein mächtiges Werkzeug im Trading sein. Der eigentliche Trick dabei ist aber, zu erkennen, wann die Markttechnik gute Signale liefern kann und wann eben nicht. Eine Fluktuation um die langfristigen Durchschnitte herum beispielsweise deutet in der Regel auf eine Konsolidierungsphase hin. ...................................

https://www.finanztrends.info

]]>
j.miedler@a1.net (Silbernews) News zu Silber Mon, 14 Aug 2017 04:53:59 +0000
11.08.17 Tagesthemen http://www.silbernews.com/index.php/wissen/news/silber-newsabeitraege/148-silber-beitraege2017/9202-11-08-17-tagesthemen http://www.silbernews.com/index.php/wissen/news/silber-newsabeitraege/148-silber-beitraege2017/9202-11-08-17-tagesthemen SILBER-Tagesausblick: Die Bullen sind zurück... Es fehlt nicht mehr viel und der Silberpreis könnte mit einem Anstieg über 17,23 USD das nächste starke Kaufsignal generieren. Darüber dürfte das Edelmetall in den nächsten Tagen nahezu ungebremst bis 17,80 und 17,91 USD haussieren. Sollte auch dieser massive Widerstandsbereich überwunden werden, käme es zu einer Ausdehnung der Rally bis 18,50 USD. Ein Rückfall unter 16,96 USD würde den Anstieg zwar nicht gefährden, hätte jedoch einen vorübergehenden Rücksetzer bis 16,60 USD zur Folge. Dort könnten die Bullen eingreifen und den Aufwärtstrend fortsetzen. Abgaben unter die Marke würden die laufenden Kaufwelle dagegen neutralisieren und einen Abverkauf bis 16,26 und 16,01 USD nach sich ziehen. ..................................

http://www.silbernews.com

 

Nachdenken über den Sicherungswert von Gold und Silber... Welche Signale würden mich veranlassen, meinen Silber- und etwas weniger zwar auch den Goldbestand schnell und erheblich aufzustocken? 1. Die Gold - Silberpreis-Relation übersteigt den Wert von 1:80 (derzeit 1:77), also wäre der Startschuss für den zusätzlichen Silberkauf gar nicht mehr soweit … 2. Der Silberpreis fällt unter 14,50 US-$. Teuer produzierende Minen haben Gesamtkosten von ca. 13,00 US-$ pro Unze und werden dann kurz über lang vom Markt verschwinden müssen; damit wird das Angebot fallen und sich so die Relation von Angebot und Nachfrage wesentlich verändern. ..................................

http://www.goldseiten.de

]]>
j.miedler@a1.net (Silbernews) News zu Silber Fri, 11 Aug 2017 04:25:28 +0000
11.08.17 SILBER-Tagesausblick: Die Bullen sind zurück http://www.silbernews.com/index.php/wissen/news/silber-analysen/147-silber-analysen2017/9201-11-08-17-silber-tagesausblick-die-bullen-sind-zurueck http://www.silbernews.com/index.php/wissen/news/silber-analysen/147-silber-analysen2017/9201-11-08-17-silber-tagesausblick-die-bullen-sind-zurueck Tagesausblick für Freitag, 11. August 2017: Silber befindet sich in einer steilen Aufholjagd und erreicht aktuell den charttechnischen Widerstand bei 17,23 USD. Darüber wäre ein Kaufsignal gebildet, dem eine Verschärfung des Anstiegs folgen dürfte. von Thomas May (Chefredakteur)

  • Silber - Kürzel: XAG/USD - ISIN: XC0009653103
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 17,118 $/Unze

Widerstände: 17,23+17,91+18,50 

Unterstützungen: 16,96+16,60+16,23 

Rückblick: Silber brach im gestrigen Handel dynamisch über den Widerstand bei 16,60 USD aus und setzte damit die steile Erholung der letzten Wochen fort. Zuvor war der Wert bis Anfang Juli in der Spitze bis 14,31 USD ausverkauft worden, konnte sich jedoch zügig von diesem Kursrutsch erholen. Nachdem die Hürde bei 16,60 USD bereits Anfang August erreicht wurde, kam es anschließend zu einer Korrektur, die die Bullen erfolgreich am Bereich der Unterstützung bei 16,26 USD beendeten, um anschließend den steilen Anstieg auszulösen, der zum gestrigen Ausbruch führte.

Charttechnischer Ausblick: Es fehlt nicht mehr viel und der Silberpreis könnte mit einem Anstieg über 17,23 USD das nächste starke Kaufsignal generieren. Darüber dürfte das Edelmetall in den nächsten Tagen nahezu ungebremst bis 17,80 und 17,91 USD haussieren. Sollte auch dieser massive Widerstandsbereich überwunden werden, käme es zu einer Ausdehnung der Rally bis 18,50 USD.

Ein Rückfall unter 16,96 USD würde den Anstieg zwar nicht gefährden, hätte jedoch einen vorübergehenden Rücksetzer bis 16,60 USD zur Folge. Dort könnten die Bullen eingreifen und den Aufwärtstrend fortsetzen. Abgaben unter die Marke würden die laufenden Kaufwelle dagegen neutralisieren und einen Abverkauf bis 16,26 und 16,01 USD nach sich ziehen.

Besuchen Sie mich auch auf Guidants und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Rohstoffen und den großen Indizes.

Lesen Sie hier, wie Sie mir und anderen Guidants-Experten folgen können.

Chartanalyse zu SILBER-Tagesausblick: Die Bullen sind zurück

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: Godmode-trader.de Service der BörseGo AG

]]>
j.miedler@a1.net (Silbernews) News zu Silber Fri, 11 Aug 2017 04:18:38 +0000
10.08.17 Tagesthemen http://www.silbernews.com/index.php/wissen/news/silber-newsabeitraege/148-silber-beitraege2017/9196-10-08-17-tagesthemen http://www.silbernews.com/index.php/wissen/news/silber-newsabeitraege/148-silber-beitraege2017/9196-10-08-17-tagesthemen flatex Morning-news Silber... Der Preis für eine Feinunze Silber erholte sich parallel zum Gold. Das aktuelle Säbelrasseln zwischen den USA und Nordkorea verstärkt den Bedarf nach einem sicheren Hafen namens Gold und zieht Silber mit gen Norden. Grundsätzlich ist Silber im Vergleich zu Gold aber eine höhere industrielle Nutzung zuzuschreiben. Vor allem die Nutzung in Photovoltaikanlagen ist in den letzten zehn Jahren besonders gestiegen. Aufgrund des Kursverlaufs vom letzten Crash-Tief vom 07. Juli bei 14,37 US-Dollar bis zum letzten Zwischenhoch vom 02. August bei 16,96 US-Dollar könnten die nächsten Widerstände bei 16,96 und 17,57 US-Dollar, sowie bei 17,75 und 17,94 US-Dollar liegen. Die Unterstützungen fänden sich bei 16,35 und 15,97 US-Dollar. ..................................

https://www.godmode-trader.de

 

Das Silber der Welt... Rund 1,5 bis 2 Milliarden Unzen frei verfügbare Silber-Lager soll es auf der Erde geben. Den größten privat gehaltenen Vorrat an physischem Silber hält die wichtigste und größte amerikanische Bank, JPMorgan. Vor fast 100 Jahren besaß die US-Regierung mehr Silber als JPMorgan. Damals wurde das Edelmetall noch für gewöhnliche Münzen verwendet. Heute verfügt die US-Regierung nicht mehr über Silber. Der entscheidende Unterschied ist, dass JPMorgan das Silber erworben hat um damit Profit zu machen. Denn die Bank ist die größte die Gold- und Silberkontrakte handelt. Heute soll laut Schätzungen JPMorgan rund 30 bis 40 Prozent aller 1000-Unzen-Barren (Sollgewicht) besitzen, also 500 vielleicht sogar 600 Millionen Unzen Silber. Die Frage wie viel Silber es auf der Erde gibt und wem es gehört, ist äußerst interessant, denn schließlich ist Silber eine lebenswichtige industrielle Ware. Diese Ware findet in einer unglaublich breiten Vielfalt von Anwendungen Verwendung. ..................................

http://www.stock-world.de

]]>
j.miedler@a1.net (Silbernews) News zu Silber Thu, 10 Aug 2017 04:42:38 +0000
09.08.17 Tagesthemen http://www.silbernews.com/index.php/wissen/news/silber-newsabeitraege/148-silber-beitraege2017/9194-09-08-17-tagesthemen http://www.silbernews.com/index.php/wissen/news/silber-newsabeitraege/148-silber-beitraege2017/9194-09-08-17-tagesthemen Gold und Silber im neuen Zeitalter der Finanztechnologie... Kurz gesagt: Es zieht ein monetärer Sturm der Superlative auf. Die revolutionären Weiterentwicklungen in der Finanztechnologie bedrohen das sterbende, archaische Fiatwährungssystem stärker als je zuvor. (Mehr dazu finden Sie auch in meinem Artikel vom Dezember 2016, in dem ich darlege, warum Bitcoin die Gold- und Silberpreise steigen lassen wird.) Wir stehen am Beginn einer neuen monetären Ära. Der Mangel an Assets, die aufgrund ihrer Seltenheit über einen inhärenten Wert verfügen, wird dafür sorgen, dass die Unvergänglichkeit und Zeitlosigkeit von Gold und Silber alles überstrahlen. Sobald das abscheuliche Kartell, das die Edelmetallpreise bis heute nach unten manipuliert, im Zuge des bevorstehenden Wandels auf spektakuläre Weise untergegangen ist, wird das offensichtlich werden. ...............................

http://www.goldseiten.de

 

Horwitz sieht Gold und Silber optimistisch... Im folgenden gestern von Kitco News veröffentlichten Interview spricht Todd "Bubba" Horwitz über seine aktuelle Einschätzung zu Gold. Gegenüber Daniela Cambone erklärt der Analyst, dass er in Bezug auf Gold weiterhin zuversichtlich eingestellt ist, besonders da sich das gelbe Metall trotz der Rallye des US-Aktienmarktes gut geschlagen hat. "Gold sieht wirklich gut aus," so Horwitz. "Solange wir uns mindestens bei 1.260-1.240 $ halten können, glaube ich, dass wir Anlauf auf 1.300 $ nehmen." Bezüglich Silber erklärt Horwitz, dass 16 $ pro Unze ein bedeutendes Niveau sei. Er wäre nicht überrascht, würde Silber schon bald auf um die 17,50 oder 18 $ steigen. ...............................

http://www.goldseiten.de

]]>
j.miedler@a1.net (Silbernews) News zu Silber Wed, 09 Aug 2017 04:34:54 +0000