.

Silber in USD / oz Gold in USD / oz Platin in USD / oz Palladium in USD / oz

14.04.18 Gold zeigt enorme relative Stärke – die nächste Rallye darf man nicht verpassen

Die Edelmetalle korrigieren nun seit über drei Monaten, wobei Silber, Platin und Palladium unter Verlusten zu leiden hatten. Der Goldpreis verteidigt seither jedoch sein Hoch und probte in dieser Woche sogar den Ausbruch einer bis dato bullischen Flaggen-Fortsetzungsformation. Die Stärke des Goldes hat mehrere Gründe.

Zum einen zieht die ohnehin künstlich niedrig ausgewiesene Teuerung in der westlichen Welt wieder an. Diese führt letztlich zu einer Absicherung von Investoren gegen Inflation, die dafür den sicheren Hafen Gold suchen. Die Konsumentenpreise in den USA stiegen selbst nach offizieller Lesart um über 2% an, die Produzentenpreise stiegen auf Jahressicht über 2,5% und selbst die Lohnzuwächse liegen bei 2,9%. Rohöl hatte in dieser Woche den Widerstand bei 67$ überwunden, womit charttechnisch nun Raum nach oben frei wäre. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob dieser Anstieg nachhaltig ist oder lediglich ebenfalls durch Kriegsangst getrieben wird.

Der Rohölpreis hat sich seit Anfang 2016 nahezu verdoppelt.

© Blaschzok Financial Research

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: www.BlaschzokResearch.de | www.goldsilbershop.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com