.

Silber in USD / oz Silber in CAD / oz Silber in EUR / oz Silber in CHF / oz Silber in GBP / oz
Intraday Silber Preis Intraday Silber Preis in Silber Preis in EUR Intraday Silber Preis in Silber Preis in Euro € Intraday Silber Preis in Silber Preis in SW F Intraday Silber Preis in Silber Preis in UK £

 

Philharmoniker Depot

27.07.20 Tagesthemen

GOLD/SILBER - Einmal die Abrechnung bitte!... Im Silber sieht die Situation völlig anders aus. Wir stiegen am 10.07.2020 Long in Silber ein und verschickten alle Daten zum Einstieg an unseren Verteiler. Am 21.07. und 22.07, Mitte dieser Woche haben wir jeweils Gewinne realisiert und halten aktuell noch 50% unserer Initialposition. Seit dem Hoch bei $23.67 ist zwar das Momentum der letzten Tage etwas abgestorben, der Markt hat aber noch keine wesentliche Marke unterschritten, die dafür spricht, dass die Bewegung bereits abgeschlossen wurde. Wir haben das im Webinar erläuterte alternative Szenario nun im Chart hinterlegt, welches die aktuelle Bewegung als Welle alt. 1 klassifiziert und im Anschluss noch mindestens Kurse von aktuell $16.23 erfordern würde.  ..................................

http://www.stock-world.de

 

TD Securities: Silber könnte auf 50 $ steigen; Konsolidierung wäre gesund... Dem Experten zufolge wird die aktuelle Silberrallye durch starke Fundamentaldaten gestützt und dürfte sich weiter fortsetzten, allerdings wäre zum jetzigen Zeitpunkt eine Korrektur gesund. "Ich mag Silber und mag es schon seit einiger Zeit, aber ich denke, wir werden zunächst konsolidieren. Allerdings könnte Silber davor noch einige gute Tage verzeichnen." Eine Konsolidierung könnte das weiße Metall zudem zunächst bis auf 19 $ sinken lassen. Bedeutend für die jüngsten Preisanstiege sei die beispiellose Investmentnachfrage. "Ein Großteil der treibenden Kraft ist die enorme Menge an physischen Investitionen, die wir aktuell sehen," erklärt er. "[Mit Silber gedeckte] ETFs sind alleine etwa 250 Millionen Unzen höher als zu Jahresbeginn." ..............................

https://www.goldseiten.de

 

CME Group hat Silber-Margins angehoben... Die CME Group kündigte vergangene Woche eine Erhöhung der Margin-Anforderungen auf Silberkontrakte an. Bei den COMEX 5000 Silver Futures hat sich die "Maintenance Margin" den Angaben zufolge um 12,5% erhöht, von zuletzt 8.000 US-Dollar auf 9.000 US-Dollar je Kontrakt. Die "Initial Margin" stieg entsprechend von bislang 8.800 USD auf 9.900 USD US-Dollar. Die Änderung traten nach Handelsschluss am vergangenen Freitag in Kraft. ................................

https://www.goldseiten.de

 

Edelmetallpreisspitze warnt vor Gefahr - Teil 2...  Dieser Silbertageschart hebt die "gemäßigten Entwicklungen" hervor, über die unser Rechercheteam am 13. Juli 2020 schrieb. Diese Preisentwicklungen um 5,40 Dollar schienen mit einem gewissen Maß an Regularität stattzufinden und wir denken, dass sie sich fortsetzen werden, bis ein parabolischer Aufwärtsbreakout aus dieser Spanne erfolgt. Das bedeutet, dass die Fortsetzung dieser gemäßigten Entwicklungen vorbei sein könnte, wenn eine Aufwärtsbewegung von mehr als 5,40 Dollar stattfindet und der Preis versucht, sich dramatisch höher zu bewegen. Letztlich deuten unsere vorherigen Recherchen bezüglich der technischen Muster in Silber ein Aufwärtspreisziel von 25,50 bis 26 Dollar an. .................................

https://www.goldseiten.de

 

Gold oder Silber – hier ist mehr drin... Nicht nur der DAX steht wieder in Schlagweite zum Rekordhoch, auch Gold testet die Gipfelregion. Das Umfeld aus niedrigen Zinsen, steigender Verschuldung, Rezessions-Ängsten und Dollar-Abwertung könnte kaum besser sein .... Zudem entwickelte sich Silber in den vergangenen Jahren deutlich schlechter als Gold. Auskunft darüber gibt die Gold-Silber-Ratio: Im langjährigen Durchschnitt bezahlten Anleger für eine Unze Gold rund 65 Unzen Silber. Zeitweise schnellte der Faktor im März auf 125 und fiel zuletzt auf gut 80. Silber ist somit weiterhin günstig im Vergleich zu Gold. Eine Ratio von 50 wäre nach der Übertreibung im Frühjahr auf Sich der nächsten Monate keine Überraschung, sofern die Konjunktur mitspielt. Andernfalls dürfte Gold bald wieder Stärke zeigen und wahrscheinlich zügig über das Rekordhoch aus 2011 bei 1.921 Dollar steigen. ................................

https://www.capital.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2020

© by Silbernews.com