.

Silber in USD / oz Silber in CAD / oz Silber in EUR / oz Silber in CHF / oz Silber in GBP / oz
Intraday Silber Preis Intraday Silber Preis in Silber Preis in EUR Intraday Silber Preis in Silber Preis in Euro € Intraday Silber Preis in Silber Preis in SW F Intraday Silber Preis in Silber Preis in UK £

 

Philharmoniker Depot

30.06.20 Tagesthemen

WOHIN SWINGT DER SILBERPREIS?... Wie wir bereits mehrfach betont haben, befindet sich der Silberpreis in einer spannenden charttechnischen Ausgangslage. Zwar mehren sich die Anzeichen, dass auch ein Ausbruch nach oben erfolgen kann. Dies ist aber nicht die einzige Richtung für den Silberpreis. Bislang bewegt er sich mit tieferen Hochs entlang seiner Unterstützung bei rund 17,30 Dollar auf Tagesbasis. Die tieferen Hochs deuten eine Konsolidierung an, gleichzeitig schwächen aber die wiederholten Tests der Unterstützung dieselbe. Gleichzeitig schrammt der Silberpreis an seiner etwas flacheren und kürzeren Aufwärtstrendlinie entlang (s. Chart 1 und 2). Da zuvor bei der ersten Gegenbewegung nach dem März-Tief keine deutliche Korrektur erfolgte, stellt sich nun die Frage, wie es für Silber weitergeht. ............................

https://www.ntg24.de

 

SILBER-Tagesausblick: Druckaufbau dauert an... Silber konnte sich in den vergangenen Wochen seitwärts auf erhöhtem Niveau bewegen. Die Notierungen schafften bis Anfang Juni einen Anstieg zum mittelfristigen Abwärtstrend und fielen anschließend aus dem mehrwöchigen Aufwärtstrend heraus. von Marko Strehk (Technischer Analyst und Trader) Silber konnte sich in den vergangenen Wochen seitwärts auf erhöhtem Niveau bewegen. Die Notierungen schafften bis Anfang Juni einen Anstieg zum mittelfristigen Abwärtstrend und fielen anschließend aus dem mehrwöchigen Aufwärtstrend heraus. ............................

http://www.silbernews.com

 

Gold? 5.000 Dollar! Silber? 50 Dollar - in drei Jahren... Gold und Silber starten kaum verändert in die neue Handelswoche. Doch das ist nur eine Momentaufnahme. Wenn es nach Thomas Puppendahl, Gründer von Chancery Asset Management, dann stehen Gold und Silber vor einem Anstieg epischen Ausmaßes. Er sieht den Goldpreis in Richtung 5.000 Dollar und Silber auf 50 Dollar steigen – und zwar in den kommenden drei Jahren. Für Puppendhal ist der Ausbruch der Corona-Pandemie nur „die eine Schneeflocke, die die Lawine ausgelöst hat“, sagt er im Gespräch mit dem Internetportal kitco.com. Seiner Ansicht nach befinden sich Gold und Silber noch im frühen Stadium eines neuen Bullenmarktes. „Dies wird wahrscheinlich der gewaltigste und in Prozent gemessen größte Bullenmarkt seit der Jahrtausendwende.“ .............................

http://www.silbernews.com

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2020

© by Silbernews.com