.

Silber in USD / oz Silber in CAD / oz Silber in EUR / oz Silber in CHF / oz Silber in GBP / oz
Intraday Silber Preis Intraday Silber Preis in Silber Preis in EUR Intraday Silber Preis in Silber Preis in Euro € Intraday Silber Preis in Silber Preis in SW F Intraday Silber Preis in Silber Preis in UK £

 

Philharmoniker Depot

23.06.20 Tagesthemen

flatex Morning-news Silber... Der Preis für eine Feinunze Silber befand sich zum Wochenbeginn im Sog des Goldpreises, der sich knapp bis an das Mehrjahreshoch von 1.765 US-Dollar heranpirschte. Unverändert weltweit hohe Neuinfektionsraten in Bezug auf Covid-19 – vor allem in Brasilien, Indien, den USA, aber auch in Russland und auch Deutschland – trugen zu einem „bullishen“ Bild im Edelmetallsektor bei. Zur Charttechnik: Ausgehend vom letzten übergeordneten Hoch des 04. September 2019 bei 19,65 US-Dollar bis zum Verlaufstief des 18. März 2020 bei 11,63 US-Dollar, wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite näher zu ermitteln. Die Widerstände kämen bei den Marken von 19,65 US-Dollar, sowie bei den Projektionen von 20,82 und 21,55 US-Dollar in Betracht. Die Unterstützungen wären bei 16,59/15,65/14,70 und 13,53 US-Dollar auszumachen. ..............................

https://www.godmode-trader.de

 

Silber: Die Rallye setzt sich fort!... Der Silberpreis ISIN: XC0009653103 zeigt noch keine Ermüdungserscheinung nach der wochenlagen Kursrallye. Seit dem Tief bei 11,68 USD, dass am 18. März notiert wurde, hat Silber bereits um rund 6 USD zugelegt. Nach einer kleinen Konsolidierungsphase im Bereich zwischen 15,00/16,00 USD war der Ausbruch über das Hoch bei 15,84 USD ein starkes Kaufsignal und der Kursanstieg reichte zunächst bis auf 18,384 USD. Danach gab es Verluste und Silber schlug wieder da auf, wo der Kurs bereits im Mai gelegen hatte. Im Bereich von 17,00 USD liegt eine Unterstützung. Das Tief am 15. Juni lag bei 16,98 USD und seither geht es nach oben. Derzeit beweg sich der Kurs wieder auf 18,00 Dollar zu. ............................

https://www.rumas.de

 

Silber: Machen Sie es sich zu eigen... Der Handel wird oft mit dem Profisport verglichen. Dies nicht nur wegen des Wettbewerbselements. Um herausragende Leistungen zu erbringen, sind verschiedene Methoden erforderlich, um ein hohes Leistungsniveau zu erreichen. Eine erfolgreiche Marktteilnahme ist nicht durch ein klassisches Schulprogramm zu erreichen. Sie ist von höchst individueller Natur, da die persönliche Psychologie ein so wesentlicher Bestandteil für konsistente Ergebnisse ist. Unzufrieden mit der praktischen Anwendung der klassischen Kung-Fu-Lehren schuf der schikanierte Bruce Lee für sich ein auf vier Prinzipien basierendes System. Er verwandelte die klassische Schulausbildung in herausragende Leistungen. Machen Sie es sich zu eigen! ...........................

https://www.goldseiten.de

 

Gold- und Silber-Longs steigen deutlich - CoT-Report... Die spekulativen Finanzinvestoren haben ihre Netto-Longs auf Gold und Silber zuletzt wieder ausgeweitet. Die Netto-Longs auf US-Rohöl wurden hingegen reduziert. Auch bei den Shorts auf US-Mais war en kräftiger Rückgang zu verzeichnen. Wie die Commodity Futures Trading Commission am Freitag mitteilte, haben die spekulativen Finanzinvestoren ihre Netto-Longpositionen auf zwölf in den USA gehandelte Rohstoffe, in der Woche bis zum 16. Juni, um 5,2 Prozent auf 273.133 Kontrakte ausgeweitet. Dabei stiegen unter anderem die Netto-Longs auf Gold und Silber deutlich. Der Goldpreis konnte sich zuletzt wieder leicht verbessern, gestützt von der ultralockeren Geldpolitik vieler großer Zentralbanken und den damit einhergehenden Inflationssorgen. Weiterhin haben auch die Aktienmärkte in den vergangenen beiden Wochen an Schwung verloren, was sich nun in der wieder gestiegenen Erwartung steigender Goldpreise zeigt. Bei Goldman Sachs rechnet man ob der expansiven Geldpolitik mit einem Preisniveau von 2.000 USD für die Unze Gold in einem Jahr. .................................

https://www.shareribs.com

 

Gold und Silber stehen vor Richtungswahl... Gold und Silber marschieren mit den globalen Aktienmärkten im Gleichschritt nach oben. Doch während es für die globalen Indizes wohl einen echten Deckel gibt, die Sorge vor einer zweiten Pandemie-Welle, scheint der Himmel für Edelmetalle derzeit keine Grenzen zu kennen. Der Goldpreis hüpfte bereits heute Nacht nahe an das 7 ½-Jahreshoch heran. Bei Silber gibt es nur noch wenige Zweifel, dass zügig ein neues Jahreshoch markiert wird. Silber läuft wieder an den Widerstand heran... 18,94 Dollar je Feinunze: Das Jahreshoch beim Silberpreis ist nicht in Stein gemeißelt. Die Situation im Markt ist derzeit noch spannender als bei Gold. Und das hat seine Ursache auch bei den Bewertungen für die Aktien. Denn während die Goldminer bereits wesentlich über dem Niveau der Bärenmarktrallye aus 2016 liegen, bewegen sich die Silberaktien noch mehr als ein Drittel darunter. Hier scheint also jede Menge Nachholpotenzial zu schlummern. Und das könnte nun geweckt werden, denn der Silberpreis steht vor einem Ausbruch. .................................

https://www.boerse-global.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2020

© by Silbernews.com