.

Silber in USD / oz Silber in CAD / oz Silber in EUR / oz Silber in CHF / oz Silber in GBP / oz
Intraday Silber Preis Intraday Silber Preis in Silber Preis in EUR Intraday Silber Preis in Silber Preis in Euro € Intraday Silber Preis in Silber Preis in SW F Intraday Silber Preis in Silber Preis in UK £

 

Philharmoniker Depot

14.03.19 Tagesthemen

flatex Morning-news Silber... Der Preis für eine Feinunze Silber konnte am Mittwoch zunächst die 200er-EMA zurückerobern. Bis zu den letzten Verlaufshochs ist jedoch noch Kraft von Nöten. Eine signifikante Aufwärtsbewegung, die den Silberpreis über das letzten Doppeltop von 16,19 und 16,22 US-Dollar katapultiert, könnte nur mit einem wesentlich schwächeren US-Dollar bewerkstelligt werden. Zur Charttechnik: Ausgehend vom letzten Zwischenhoch des 20. Februar 2019 bei 16,22 US-Dollar bis zum jüngsten Verlaufstief des 07. März 2019 bei 14,98 US-Dollar, wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite abzuleiten. Die Widerstände lägen bei den Marken von 15,60/15,75/15,93 und 16,22 US-Dollar auszumachen. Die Unterstützungen wären bei 15,27 und 14,98 US-Dollar, sowie bei den Projektionen von 14,69/14,51 und 14,21 US-Dollar in Betracht zu ziehen. ...............................

https://www.godmode-trader.de

 

USGS: Silberförderung der USA im Nov. 2018 rückläufig... Vor Kurzem veröffentlichte das Institut US Geological Survey (USGS) die Produktionsdaten der US-amerikanischen Silberminen für den November 2018. Demnach produzierten die US-Minen im elften Monat 74.800 kg Silber. Dies stellt einen Rückgang von 8% gegenüber Oktober 2018 dar und einen Rückgang von 15% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Auf ungerundeten Daten basierend betrug die durchschnittliche tägliche Silberfördermenge ca. 2.490 kg im Vergleich zu 2.610 kg im Oktober 2018. Seit Jahresbeginn belief sich die tägliche Fördermenge auf 2.470 kg Silber im Durchschnitt, wohingegen im Gesamtjahr 2017 im Durchschnitt 2.830 kg Silber am Tag gefördert wurden. .................................

https://www.goldseiten.de

 

US-Terminmarkt: Silber-Margins werden gesenkt... Der Betreiber der US-Warenterminbörse COMEX verringert die erforderlichen Sicherheitsleistungen im Handel mit Silber-Futures um 8 Prozent. Der Handel mit Silber-Futures an der US-Warenterminbörse COMEX wird günstiger. Die Händler müssen weniger Geld als Sicherheit auf ihrem Brokerkonto nachwiesen. Der Börsenbetreiber CME Group hat eine Senkung der Silber-Margins für den Standard-Kontrakt von 5.000 Unzen um 8,3 Prozent bekanntgegeben. Die Initial Margin sinkt von 3.960 US-Dollar pro Kontrakt auf 3.630 US-Dollar. Dieses Kapital muss bei Vertragsabschluss nachgewiesen werden. ......................................

https://www.goldreporter.de

 

Silber - Gelingt jetzt der Ausbruch?... Trader und Anleger, die sich auf Silber fokussieren, sind in diesen Wochen nicht zu beneiden. Volatil pendeln die Kurse seit Jahresbeginn wild hin und her. Scheinbar ohne Sinn und Verstand. Mal scheinen sich die Bullen durchzusetzen. Eine Woche später übernehmen die Bären wieder das Ruder. Wann zeigt sich hier endlich mal wieder ein klarer Trend? In der letzten Einschätzung vom 27. Februar "Silber - Warum die 16 USD so extrem wichtig sind!" wurde nochmals verdeutlicht, warum die Marke von 16 USD charttechnisch auch im großen langfristigen Kontext sehr bedeutend ist. Zudem wurde hier ein nochmaliger Absacker auf ca. 15 USD skizziert und vorhergesagt. Zitat: "Aus diesem Grund bleibt es bei der Aussicht einer Korrektur bis zurück in die grüne Unterstützungszone (ca. 14,90/15,20 USD)." ................................

https://www.goldseiten.de

 

Silberpreis: Unterstützung hält, aber wann geht es mal wieder richtig aufwärts?... Fast mustergültig hat der Silberpreis den jüngsten Abwärtstrend bei rund 15 Dollar beendet und läuft nun langsam wieder aufwärts. Doch für nachhaltige Gewinne sorgt dieses Preisniveau bei den Produzenten noch lange nicht. Besser sehen die Bewertungen bei Explorern aus. Ab 16 Dollar macht es wieder Spaß... Silber, das Gold des kleinen Mannes, hat viele Freunde. Doch die Preisentwicklung macht derzeit einfach keinen Spaß. Im vergangenen Sommer erlebte der Markt einen Ausverkauf, der die Notiz lange unter die 15 Dollar, und zeitweise unter die 14 Dollar-Marke drückte. Inzwischen hat sich der Unzenpreis erholt. Ende Februar gab es aber einen erneuten Ausverkauf. Gerade noch lief die Notiz auf die 16 Dollar-Marke zu, als ein Einbruch kam. ...................................

http://rohstoffbrief.com

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com