.

Silber in USD / oz Silber in CAD / oz Silber in EUR / oz Silber in CHF / oz Silber in GBP / oz
Intraday Silber Preis Intraday Silber Preis in Silber Preis in EUR Intraday Silber Preis in Silber Preis in Euro € Intraday Silber Preis in Silber Preis in SW F Intraday Silber Preis in Silber Preis in UK £

03.12.18 Tagesthemen

Boris Mikanikrezai: "Das meist gehasste Edelmetall" wird endlich steigen... Silber, das in diesem Jahr als das "meist gehasste Edelmetall" galt, wird in den nächsten Monaten endlich zulegen, so meint Boris Mikanikrezai von Metal Bulletin. Das graue Edelmetall habe viele Investoren dieses Jahr enttäuscht, berichtet Kitco News. Mikanikrezai erwartet einen Anstieg, wenn sich der Preis zunächst bei etwa 14 Dollar je Unze stabilisiert hat. "Die Spekulanten sind noch immer scheu gegenüber Silber, deshalb der Mangel an neuen Käufen", kommentierte er. Short Covering könnte jedoch dabei helfen, den Preis bei 14 Dollar je Unze zu stabilisieren. Das graue Edelmetall sei derzeit eine gute Kaufgelegenheit für Investoren, fügte Mikanikrezai hinzu. Gegenüber anderen Edelmetallen sei Silber derzeit billig. ...........................

https://www.goldseiten.de

 

SILBER - Abwärtstrendlinie im Fokus... Tagesausblick für Montag, 03. Dezember 2018: In den vergangenen Tagen zog der Silberpreis erneut in RIchtung des Widerstands bei 14,60 USD an. Kurz vor der Marke versperrt ihm aktuell eine Abwärtstrendlinie den Weg. Deren Bruch könnte den Bullen neuen Auftrieb verleihen. von Thomas May (Experte für Fibonacci-Analyse)... Der Silberpreis setzte Anfang November wieder unter die wichtige Unterstützung bei 14,31 USD zurück und vergab damit die Chance auf eine Fortsetzung der Erholung. Es folgte eine steile Abwärtswelle, die erst an der zentralen Unterstützung bei 13,80 USD gestoppt wurde. Anschließend arbeitete sich der Wert wieder an die Hürde bei 14,60 USD empor, setzte jedoch von dieser zurück. Nach einer volatilen Korrektur nehmen die Bullen aktuell jedoch wieder die Barriere bei 14,31 USD in Angriff und können diese im frühen Handel überschreiten. ...................................

http://www.silbernews.com

 

Produktionszahlen der peruanischen Gold- und Silberminen im Oktober 2018... Vor kurzem veröffentlichte das peruanische Ministerium für Minen und Energie die aktuellen Produktionszahlen des inländischen Metallbergbaus im Oktober. Diesen Daten zufolge nahm der Gold- und Silberausstoß im zehnten Monat des Jahres erneut ab. Im Silberbergbau ergab sich gegenüber dem Vorjahr ebenfalls ein Minus. Die Produktion fiel von 366 Tonnen Silber auf 332,2 Tonnen - eine Abnahme von 9,23%. Im vorherigen Monat hatte man eine Silberproduktion von 351,3 Tonnen verzeichnet. ...............................

https://www.goldseiten.de

 

Edelmetalle: Ausbruch bei Silber... Paris (www.aktiencheck.de) - Der Silberpreis (ISIN: XC0009653103,WKN: 965310) setzte Anfang November wieder unter die wichtige Unterstützung bei 14,31 USD zurück und vergab damit die Chance auf eine Fortsetzung der Erholung, wie aus der Veröffentlichung "dailyEDELMETALL" der BNP Paribas hervorgeht. Es sei eine steile Abwärtswelle gefolgt, die erst an der zentralen Unterstützung bei 13,80 USD gestoppt worden sei. Anschließend habe sich der Wert wieder an die Hürde bei 14,60 USD emporgearbeitet, jedoch von dieser zurückgesetzt. Nach einer volatilen Korrektur würden die Bullen aktuell jedoch wieder die Barriere bei 14,31 USD in Angriff nehmen und könnten diese im frühen Handel überschreiten. ..............................

http://www.aktiencheck.de

 

Wird 2019 ein gutes Jahr für Silber?... die Analysten von Capital Economics sind davon überzeugt, dass die Leidenszeit der Silberinvestoren im kommenden Jahr ein Ende haben und der Silberpreis bis Ende 2019 auf 17 US-Dollar je Feinunze steigen wird. Als Grund für ihren Optimismus geben sie eine steigende Nachfrage aus dem Investmentbereich und eine überraschende Wendung in der Geldpolitik der US-Notenbank an. Eine schwache Nachfrage der Investoren und eine höhere Minenproduktion hat 2018 dazu geführt, dass am Silbermarkt das Angebot die Nachfrage um rund 35 Millionen Unzen überstiegen hat. Damit war erstmals seit 2010 ein signifikantes Überangebot zu verzeichnen. Dauerhaft soll der Überschuss jedoch nicht sein. Der  Überschuss soll wieder zurück gehen, was für das Silber bedeuten sollte, dass der Preis steigt. ..................................

https://www.finanztrends.info

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com