.

Philharmoniker Depot

22.10.19 Gold: Ausbruch? Vertagt!

Es sah so gut aus. Zumindest kurzfristig. Sowohl Gold als auch Silber versuchten sich gestern am Ausbruch aus der bullishen Flagge. Doch auch wenn Silber kurz über den oberen Widerstand schielte, am Ende war es nichts mit dem Ausbruch und vor allem die Minenaktien gerieten gestern noch einmal unter Druck. Zwar ist aufgeschoben nicht aufgehoben. Aber von den Anlegern ist jetzt noch Geduld gefordert.

Psychologisch gesehen ist das „Nichtstun“ an der Börse vermutlich das schwierigste. Doch die aktuelle Korrektur bei Gold zeigt einmal mehr, wieso es manchmal schlicht und ergreifend die richtige Strategie sein kann. Die Korrektur verläuft in einem Sägezahnmarkt. Das mag für Daytrader ein ideales Spielfeld sein, den normalen Anleger hingegen zermürbt es. Die Chance, praktisch immer auf der falschen Seite positioniert zu sein, ist groß. Von daher ist in solchen Fällen (wir interpretieren diese Korrektur charttechnisch nach wie vor als Welle 4, alternativ als Welle 2) das Warten auf neue Signale so wichtig.

Mit Blick auf die Minenaktien ist es sicherlich erstaunlich, dass diese so schwach waren. Es gibt immer wieder die Aussage: Die Minen nehmen die Bewegung bei Gold vorweg. Nachdem viele Minen mittlerweile weit deutlich korrigiert haben als der Goldpreis selbst, könnte dieser Spruch darauf hindeuten, dass der Goldpreis noch einmal deutlicher unter Druck kommen könnte. Aber Vorsicht: Die Aussage, dass die Minen immer eine vorauslaufende Funktion haben, lässt sich so nicht aufrechterhalten. Was man tatsächlich sieht: Häufig machen Minenaktien die letzte Bewegung in einer Goldhausse oder –baisse nicht mehr mit. Doch nur weil die Minen aktuell deutlicher gefallen sind als der Goldpreis selbst, ist dies kein sicheres Indiz dafür, dass auch Gold noch einmal deutlicher unter Druck kommen muss. Gold bleibt aktuell in der Korrektur gefangen. Das kostet Nerven – aber das kennen Anleger bereits, die schon länger in Gold und Silber investieren.

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: https://www.deraktionaer.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com