.

Philharmoniker Depot

15.09.18 Edelmetalle kurz vor einem starken Anstieg

Palladium hatte bereits vor einem Monat ein charttechnisches Kaufsignal erzeugt und war seither um 17% angestiegen. Palladium hatte zuvor extreme relative Stärke am Terminmarkt gezeigt, weshalb der starke Anstieg so auch von uns erwartet wurde. Die Rallye des letzten Monats bei Palladium ist nun womöglich die Blaupause für einen kurz bevorstehenden Anstieg bei Gold, Silber und Platin.

In dieser Woche hatte der Platinpreis versucht seinen Abwärtstrend bei 811$ zu überwinden – gelingt dies in den nächsten Tagen, so ergäbe dies ein Kaufsignal. Gold hatte bekanntlich am 24. August bereits seinen Abwärtstrend überwinden können, doch fehlt die Bestätigung des Ausbruchs mit einem Anstieg des Preises über 1.215$ je Feinunze. Auch Silber ist nur noch 25 US-Cent von seinem Abwärtstrend entfernt, wobei ein Anstieg über 14,60$ auch hier ein kurzfristiges charttechnisches Kaufsignal liefern würde.

Erstmals in der Geschichte halten die Produzenten bei Gold, Silber und Platin gleichzeitig eine Netto-Longposition am Terminmarkt, was extrem bullisch ist. Weiterhin notieren alle vier Edelmetalle unmittelbar unterhalb wichtiger Widerstände. Sobald diese überwunden werden, könnte es zu einem starken Anstieg kommen, der durch massive Eindeckungen von Shortpositionen noch zusätzlich beschleunigt wird. Die nächsten beiden Monate könnten daher explosiv mit stark steigenden Edelmetallpreisen werden. Eine Rallye steht wahrscheinlich unmittelbar bevor!

Noch nie waren die CoT-Daten für Silber so gut.

Platin halten die Produzenten erstmals eine Netto-Longposition.

© Blaschzok Financial Research

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: www.BlaschzokResearch.de | www.goldsilbershop.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com